Bio-Filmografie - ( Filmografie als PDF )
1967-1973 Studium von Germanistik, Romanistik und Poliitikwissenschaft an der Joh.-Wolfg.-Goethe-Universität Ffm., 1. Staatsexamen
1973-1974 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut f.Internat. Pädagog. Forschung, Ffm.
1974-1975 Gründungsmitglied der Freien Schule Frankfurt. Arbeit dort als Lehrer
1975 Halbjährige Sprachstudienreise durch Südamerika (Venezuela, Kolumbien, Equador, Peru)
1976-1978 Referendariat am Goethe-Gymnasium Ffm. 2. Staatsexamen. Experimentelles Arbeiten mit Super-8 und Video
1978/1979 Ausbildung an der Deutschen Film- u. Fernseh-Akademie, Berlin (dffb). Erste Kurzfilme in 16 und 35 mm
1979 “Frankfurt, Bankfurt, Punkfurt...Stadt meiner Träume”, Experimentaldokumentation, zusammen mit Rolf Silber, col+s/w, 35 mm, 9 Min.
1980-1982 Fester Mitarbeiter der “Frankfurter Filmwerkstatt” (später “Frankfurter Filmproduktion”) als Filmdramaturg, Lektor, Aufnahmeleiter und Regisseur
1980 “Bundschuh” (Teil des Episodenfilms “Heimatkunde”, im Auftrag des ZDF, Geamtlänge 90 Min.) Dokumentarfilm, 16 mm, 23 Min. Buch und Co-Regie.
1980 Einladung als Delegierter des Verbandes Deutscher Nachwuchsfilm zum Symposium Europäischer Filmemacher in Hyères, Süd-Frankreich durch Francois Mitterrand und Jacques Lang
1981 “Oasis”, Kurzspielfilm von Burghard Schlicht, mit Eddie Constantine, 16 mm, 15 Min. Aufnahmeleitung.
1981 “Schüler-Express”, ZDF-Jugendmagazin 5 Folgen, Aufnahmeleitung.
1981 Mitgründer und mehrjähriges Vorstandsmitglied des “FILMBÜRO HESSEN", der Landesorganisation hessischer Filmemacher
1982 “Kassensturz”, Kinospielfilm von Rolf Silber, 35 mm, 87 Min. Regieassistenz u. künstlerische Mitarbeit



1982/1983
 


Der fliegende Robert”, Spielfilm für das Kleine Fernsehspiel, ZDF von Henning Burk, 16 mm, 78 Min. Regieassistenz
1983 “Kleider zwischen Herstellung und Vorstellung” Fünfteilige Serie über Mode und Kleidung für den HR: 5 Dokumentarspielfilme, 16 mm, 100 Min. Buch und Regie
1984/85 Länder, Menschen, Abenteuer: “Auf Achse nach Katmandu”, Reisedokumentarfilm über eine fünfmonatige LKW-Fahrt von Frankfurt nach Nepal im Auftrag von SWF und WDR, 16 mm, 90 Min. Buch, Regie und erste eigene Produktion
1985 Gründung der Firma "METROPOLIS FILMPRODUKTION" zusammen mit Siegfried Drees
1985-1987 Buch und Regie von ca. 20 Dokumentar- und Dokumentarspielfilmen unterschiedlicher Länge für das HR-Jugendmagazin “drei-d”
1986 “An den Küsten des Lichts - Internationales Jongleurstreffen auf Gibraltar” Dokumentarfilm mit Spielelementen, 16mm, 20 Min. Buch und Regie
1988 Länder, Menschen, Abenteuer: “Auf Bewährung in die Wüste”, Dokumentarfilm über eine 1/2-monatige Reise mit jungen Straffälligen durch die ägyptische, libysche und nubische Wüste im Auftrag des HR, 16 mm, 90 Min. Buch, Regie und Produktion
1988-1990 Konzept, Leitung und Moderation der Veranstaltungen “Filmfrühstück” im Deutschen Filmmuseum: Vorstellung von Filmberufen, prominenten Repräsentanten dieser Berufe und ihren Filmen
1988/1989 “Massenmedien”, zweiteilige Folge über Manipulation in den Medien für den HR, 16 mm, 40 Min. Buch und Regie
1989 “Upington 14”, Dokumentarfilm über 14 zum Tode verurteilte Schwarze in Südafrika an ZDF und WDR, 15 u. 25 Min., Beta Produktion, Buch, Regie und Schnitt (zusammen m. Thomas Giefer u. Siegfried Drees)
1989/1990 “Musikmarkt”, zweiteilige Folge über die Vermarktung von Musik und Musikern für den HR, 16 mm, 30 Min. Buch und Regie
1990-1992 Geschäftsführer des mit Unterstützung des Frankfurter Amtes für Wissenschaft und Kunst neugegründeten “FILMHAUS FRANKFURT e.V.” - Zentrum für Filmarbeit und -ausbildung
1992 “Augusto Boal” Filmporträt des brasilianischen Theatermachers und -theoretikers für ZDF.3-SAT, Buch und Regie
1993 “Jugend und Gewalt”, 1.Staffel, 2 Dokumentarspielfilme einer vierteiligen Serie für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1993 “IMPULSE”, Porträt zweier Theatergruppen aus Kopenhagen und Dresden und ihrer auf einem europäischen Festival prämierten Stücke für ZDF - Theaterwerkstatt, 70 Min. Buch und Regie
1993 “Goizueta”, Porträt eines baskischen Dorfes zusammen mit Thomas Giefer für den WDR (Teil der Serie "Himmel über Europa")
1993 Recherche in Algerien für Porträt “Albert Camus” u.für “Couscous nach Tamanrasseth” (Reisedokumentarfilm)
1993 Einladung nach Havanna durch die kubanische Filmschule in San Antonio de los Banos zur Herstellung von Kooperationskontakten mit deutschen Filminstitutionen und -schulen und zum Filmfestival Havanna
1994 “Jugend und Gewalt” 2. Staffel, 2 Dokumentarspielfilme einer viertteiligen Serie für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1994 “Frankfurter Juden” Magazinbeitrag über den Besuch vertriebener und emigrierter Frankfurter Juden für den HR. Buch und Regie
1994 Treatment für einen Spielfilm: “Schnee von gestern"
1994 Commercial: Videofilm-Porträt einer hessischen Landesbehörde.15 Min. Buch, Regie u. Produktion
1994/1995 “Parzival”, Dokumentation in 5 Etappen über die Entstehungsgeschichte eines Theaterstücks von Tankred Dorst in der Bühnenbearbeitung des Freiburger Kinder- und Jugend-theaters. ZDF/3SAT, 30 Min. Buch u. Regie
1995 "Vom vom zum Zum - Reiseziel Ernst Jandl" Eine Reise mit dem Dresdner Statt-Theater Fassungslos und Texten von Ernst Jandl von Dresden nach Wien zu Ernst Jandl für ZDF/3SAT, 30 Min. Buch u. Regie
1995 "Logistik und Kommunikation" .Vierteilige Serie von Dokumentarspielfilmen für den HR, 60 Min. Buch u. Regie
1996 "Ich statt Wir", Einzelbeitrag zum "Großen Bildungsabend" (Gesamtlänge 60 Min.) über Jugend und Gewerkschaft, HR. Buch und Regie (zus. mit Christiane Beck)
1996 "Die Bonner Biennale" Dokumentation eines europäischen Theaterfestivals für ZDF/3SAT, 55 Min. Buch und Regie (zus. mit Christiane Beck)
1996 "Niermeyer goes Jakarta" Dokumentation der Vorbereitung einer Handke-Inszenierung durch die Regisseurin Amelie Niermeyer in der indonesischen Hauptstadt im Auftrag des Goethe-Instituts für ZDF/3SAT u. für ZDF "Kulturzeit" Produktion, Buch, Regie u. Kamera, (Buch u. Regie zus. mit Christiane Beck)
1996 "Multimedia": HR-Video-Lexikon, 10 Min. Buch und Regie
1997 "Mobbing", Spielfilm über ein einschlägiges Thema für den HR, 15 Min. Buch und Regie
1997 "Frank Gehry - Architekt", Porträt des amerikanischen Star-Architekten. Magazinbeitrag für den HR
1997 "Unbekannte Spielobjekte" Europäisches Figurentheater-Festival Erlangen. Dokumentation für ZDF/3SAT, 35 Min. Buch und Regie
1997 "Freizeitspaß im Panzerwagen - Hobbysoldaten spielen Krieg" Reportage über ein internationales Treffen von “Military“-Fans in England. ARD-Exclusiv, 30 Min. Buch und Regie
1998 "Die Revolution von 1848" HR-Video-Lexikon, 15 Min. Buch und Regie
1998 "Zensur" HR-Video-Lexikon, 10 Min. Buch und Regie
1998 "1848 - Frankfurt zelebriert eine Revolution" - 150 Jahre danach Magazinbeitrag für den HR
1998 “Wege zur Literatur - Lesen“, Aneignen und Verstehen von Literatur. Dokumentarspielfilm für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1998/1999 “Wege zur Literatur - Schreiben“, Entstehungsformen von Literatur. Dokumentarspielfilm für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1999 “Idole“, HR-Video-Lexikon, 10 Min. Buch und Montage
1999 “Prinzip Collage“, Dokumentation über den Begriff Form in der Kunst für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1999 “Wege zur Literatur - Der Weg zum Leser“, Produktion und Vertrieb von Literatur. Dokumentarspielfilm für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1999 “Wege zur Literatur - Die Welt der Zeichen“, Ikonographie in der Literatur. Dokumentarfilm für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1999 “Art Brut - Kunst von Außenseitern“ Jean Dubuffet und die Folgen. Dokumentation für den HR, 30 Min. Buch und Regie
1999 „Chöre-Festival in der Provence“ A coeur joie - Internationales Chöre-Festival in Vaison-la-Romaine. Reisemagazinbeitrag für den HR, 10 Min. Buch, Kamera u. Regie (zus. mit Christiane Beck)
1999 “Allez, tirez! - Boulespiel in deutschen Parks“ Dokumentation für den HR, 15 Min. Buch, Regie und 2. Kamera
2000 “Unter dem Pflaster war kein Strand - die Frankfurter Spontis oder Wie sie wurden, was sie sind“ Dokumentation über eine Fraktion der 68-er-Bewegung für den HR, 45 Min. Buch und Regie
2000 “Kunstwelten Afrika/Europa“ Dokumentation über die Wechselbeziehung von afrikanischer und europäischer Kunst für den HR, 30 Min. Buch und Regie
2000 “Das Geldstück - ein Moneycal“ Aufzeichnung eines Theaterstücks der Gruppe Tamen The und Herstellung eines Demo-Tapes, 15 Min. Produktion, Regie und eine von 3 Kameras
2000/2001 “IMPULSE“ Dokumentation des gleichnamigen Theaterfestivals in Nordrhein-Westfalen für ZDF, 45 Min. Buch und Regie
2001 “Foyer - Freiheit, die sie meinen“ Dokumentation in mehreren Beiträgen über die Situation der freien Theaterszene in Deutschland für ZDF-3sat, 30 Min. Buch und Regie
2001 “Osterspaziergang“ Eine Reise durch Goethes Leben in elf Stationen. Bericht über die Freilicht-Aufführung in Frankfurt, gestaltet von der Dramatischen Bühne Frankurt für den HR, ca. 10 Min. Regie
2001 “Sitzen in Hamburg“ - Theaterstück der Gruppe „Laborlavache“ (nach „Drei Schwestern“ von Anton Tschechow). Exklusiv-Aufzeichnung der Inszenierung mit drei Kameras für ZDF-3sat und ZDF Theaterkanal. 74 Min. Produktion und Fernsehregie
2001 “Im Olymp“ - Produktionsvorbereitung eines Kinospielfilms mit der Dramatischen Bühne Frankfurt, ca. 90 Min.
2001 “Intendantenwechsel am schauspiel frankfurt“ - Beitrag für das Theatermagazin „Foyer“ von ZDF-3sat, 10 Min. Buch und Regie
2002 Peter Greenaway „Gold“ - Beitrag für das Theatermagazin „Foyer“ von ZDF-3sat, 12 Min. Buch und Regie
2002 Schule nach PISA - 4 Beiträge für das Bildungsmagazin „Service Eltern“ des Hessischen Rundfunks. Buch und Regie
2002 Rainer Werner Fassbinder - Der Theatermensch. RWF zum 20. Todestag. Dokumentation für 3sat u. ZDF Theaterkanal, 45 Min. Produktion, Buch und Regie
2002 Die Kapitalisierung der Kunst - Theater in der Krise. Beitrag für das Theatermagazin „FOYER“ , ZDF/3sat. Buch und Regie
2002 Politik im Theater - Das Ende des Theaters am Turm in Frankfurt. Beitrag für das Theatermagazin „FOYER“, ZDF/3sat. Buch und Regie
2002 Der Bauch von Trier - Reportage über eine Stadt unter der Stadt, SWR, 30 Min. Buch und Regie
2003 Krieg und Frieden - Die Theatermisere in Freiburg. Beitrag für das Theatermagazin "FOYER", ZDF/3sat. Buch und Regie
2003 Forever Young - Vier alte Artistinnen. Beitrag für das Theatermagazin "FOYER", ZDF/3sat. Buch und Regie
11/2000 - 10/2003 Freier Mitarbeiter der „Discovery“-Redaktion im ZDF. Schnitt- und Textbearbeitung von 26 Filmen (à 45 min.) der gleichnamigen ZDF-Serie
2003 Parzival in Isfahan - Dokumentation einer Theateraufführung "Parzival" von Tankred Dorst durch dasTheater im Marienbad/Freiburg in Teheran und Isfahan, ZDF-3sat (60 Min.), Goethe-Institut (30 Min.), ARTE Metropolis (10 Min.). Buch, Regie und Produktion
2003 Rollenwechsel: Die Frankfurter Spontis - 35 Jahre nach der "Revolution" - Dokumentation einer Massenbegegnung vor dem historischen Hintergrund einer lokalen Massenbewegung, 45 Min. Idee, Kamera und Produktion
2003 15 Minuten Ruhm - Dokumentation einer musikalischen Revival-Veranstaltung im Frankfurter Künstlerhaus "Mousonturm". von und mit Volker Rebell, 30 Min. Kamera
2004 Transatlantischer Dialog - Forum der Evangelischen Akademien Deutschlands zur aktuellen Situation der deutsch-amerikanischen Beziehungen, 18 Min. Montage und Herstellung
2004 Droge Lachen ("Beyond a Joke") - Dokumentation für einen ARTE-Themenabend, ZDF, 58 Min. Übersetzung aus dem Englischen, Text- u. Sprachbearbeitung, Synchronisation
2004 Das Neue Frankfurter Schulorchester. Demo-Tape für die gleichnamige Musikgruppe, 9 Min. Kamera u. Schnittberatung
2004 Service Bildung - Konzept für eine zehnteilige Serie zu Fragen der Aus- und Weiterbildung von Schul/Hochschul-Abgängern in Hessen. 10 Filme à 28 Min. geplant mit Unterstützung des Hess. Kultusministeriums, Wirtschaftsverbänden u. Unternehmen der Freien Wirtschaft zusammen mit Brigitte Mett u. Rainer Brumme
2005 Sehbücher - Konzept für eine literarische DVD-Reihe, in der Autoren und ihre Texte (aus dem deutschsprachigen Raum und der erweiterten EU) vorgestellt werden - als visuelle Lesebücher und zum Einsatz im Schul- und Sprachunterricht in Zusammenarbeit mit der "Stiftung Lesen". Konzept, Regie und Produktion zusammen mit Brigitte Mett
2005 "Mein Vater, der Feind - Wehrmachtskinder in Frankreich" Dokumentation über Kinder von Französinnen und deutschen Wehrmachtssoldaten aus den Anfangsjahren des 2. Weltkriegs für WDR (43'30) und ARTE (53'30). Buch und Regie (zus. mit Ulrike Stumpp), Produktion und 2. Kamera
2005 Mit Heine auf du und du. Aufzeichnung einer literarisch-musikalischen Soirée in der Alten Mühle, Bad Vilbel, 55 min., Kamera
2005 60 Jahre Tour de Théatre. Die Theateragentur Landgraf. Beitrag für das Theatermagazin "FOYER" ZDF/3sat, 5 min. Buch und Regie
2006 "Gesichter Europas - Die Melonenfrau von Cavaillon" Porträt einer Frau, einer Region und eines Produkts für ARTE, 27 min. 30 sec. Buch und Regie
2006 "Schillerballaden" Docu-fictionals für eine Inszenierung des Theaters "Primadonna", Frankfurt. Idee und Kamera
2006/2007 "Marinetti - der Pasta-Surrealist“ - Dokumentarteile für eine Inszenierung des "Pariser Hoftheaters", Wiesbaden. Idee und Kamera
2007 Bundesweite Schulkinowochen: Auf Vorschlag des Deutschen Filminstituts wird der Film "Parzival in Isfahan" im Unterricht eingesetzt und für Schulen in Kinos aufgeführt. Begleitend dazu Durchführung von Lehrerfortbildungs-Veranstaltungen
2007 50 Jahre Städtepartnerschaft Cavaillon- Weinheim - Dokumentation der Beziehungsgeschichte zweier Staaten am Beispiel zweier Städte, 45 min. in Bearbeitung
2007 Der Film "Mein Vater, der Feind - Wehrmachtskinder in Frankreich" wird für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis vorgeschlagen
2007 "Die Mainleiche" Treatment für einen Frankfurter Kriminalfilm, Bearbeitung des Drehbuchs
2007 "6 : 8" Treatment für einen Spielfilm über drei Alt-68-er, die mit Geist und Glück erfolgreich eine gerechtere Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums bewirken - zu ihren Gunsten. Arbeit am Drehbuch
2007 "Schahname - Buch der Könige" Dokumentation der Dramatisierung des persischen Urmythos durch das Freiburger „Theater im Marienbad“ in Kooperation mit iranischen Künstlern (Anschlussprojekt von „Parzival in Isfahan“) In Vorbereitung
2008  "In all der Zerstörung - die Familie" Elisabeth Eckstein, 100-jährige Zeitzeugin über Vertreibung und Flucht im 2. Weltkrieg. 1. Teil einer Langzeitdokumentation
2008  "Wandel im Handel - die Leipziger Straße als Spiegel der Welt" Porträt einer Frankfurter Einkaufsstraße mit Händlern aus allen Nationen, 30 min., in Bearbeitung (zusammen mit Yeganeh Taheri)
2008  "Die Welt in selbstgemachten Songs" Dokumentation eines musikpädagogischen Projekts mit Schülern multinationaler Herkunft. In Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund und der Luise-von-Rothschild-Schule Frankfurt, 30 min., in Vorbereitung
2008  Juli: Die "lange 68-er Nacht" im Deutschen Filmmuseum wird eingeleitet mit dem Film "Unter'm Pflaster war kein Strand"
2008  August: Stipendium der Hessischen Filmförderung zur Teilnahme am Drehbuchcamp Wiesbaden zur Weiterentwicklung des Treatments zum Spielfilm "6:8"
2008  Oktober: Im "Eins-Festival" der ARD wird zwei Mal (23.10. und 30.10.) der Film "Mein Vater, der Feind - Wehrmachtskinder in Frankreich" ausgestrahlt